Neubau Spreebrücke
Lübben / Spreewald

  • Jahr & Ort: 2009 – 2010, Lübben / Spreewald
  • Auftraggeber: Stadt Lübben / Spreewald
  • Projektumfang: Brückenneubau mit 22 Meter Spannweite
  • Leistungsumfang: Leistungsphasen 1-9
  • Partner: PROKON Ingenieurgesellschaft, Kolkwitz

Die Spreebrücke in Lübben bildet den westlichen Eingang in die Altstadt. An der Schnittstelle zwischen dem von Nord nach Süd verlaufenden landschaftlichen Raum der Spree ist sie ein urbanes Bindeglied in Ost-West-Richtung. Das je nach Blickrichtung offene bzw. geschlossene Geländer unterstreicht diesen Charakter. Die mit Klinker verblendeten Brüstungen nehmen Bezug zur historischen Stadtmauer in direkter Nachbarschaft und verdeutlichen so die Bedeutung als neues Tor zur Altstadt.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen