Neugestaltung des Schlossumfelds Lübben (Spreewald)

Neugestaltung des Schlossumfelds Lübben / Spreewald:

  • Jahr & Ort: 2014-17, Lübben (Spreewald)
  • Auftraggeber: Stadt Lübben (Spreewald)
  • Projektumfang: 3200 m² (einschließlich Baumassenstudie zu einem Neubau am Standort des historischen Ostflügels und Einordnung einer Querungsinsel auf der B 87)
  • Leistungsumfang: Leistungsphasen 1-9 (einschließlich Baumassenstudie zu einem Neubau am Standort des historischen Ostflügels)
  • Partner: DEGAT Planungsgesellschaft, Cottbus

Das Schlossumfeld Lübben bildet einen wichtigen Trittstein in die südlich der Altstadt gelegene Schlossinsel. Gelegen im von der Spree und seinen Fließen geprägten Landschaftsraum steht es in seiner städtebaulichen Ausrichtung in direktem Bezug zur Altstadt. Entsprechend werden die Freibereiche vor dem Schloss als „Schlosshof“ urban interpretiert und gestaltet. Mehrere Sitzmöglichkeiten gliedern den Vorbereich des Schlossturms. Der in der 1930er Jahren abgerissene Ostflügel wird als Zwischennutzung mit Bäumen in markanten riesigen Blumentopfen bespielt.