Neugestaltung des Oberkirchplatzes Cottbus

Neugestaltung Oberkirchplatz Cottbus

  • Jahr & Ort: 2015-19, Cottbus
  • Auftraggeber: Stadt Cottbus
  • Projektumfang: 4150 m²
  • Leistungsumfang: Leistungsphasen 1-9
  • Partner: DEGAT Planungsgesellschaft, Cottbus

Der Oberkirchplatz in Cottbus ist neben dem Altmarkt der wichtigste altstädtische Stadtraum. Die Neugestaltung schafft differenzierte Aufenthaltsqualitäten und charakterisiert den Platz als Stadtraum mit urbanen Qualitäten. Das Denkmal des Australienforschers Ludwig Leichhardt wird vor dem Hintergrund einer Baumgruppe auf der zentralen Platzfläche eingeordnet. Am Übergang nach Norden wird der Höhenunterschied mit einer großen Treppenanlage gestaltet. Neben der Ertüchtigung für die verschiedenen Nutzungen als Markt oder Eventfläche für Stadtfeste mit ihren entsprechenden Anforderungen wird die fußläufige Nutzbarkeit sowie im generellen die Barrierefreiheit verbessert.