Lübben / Spreewald: Neugestaltung Mobilitätsachse, seit 2019

  • Jahr & Ort: seit 2019, Lübben (Spreewald)
  • Auftraggeber: Stadt Lübben (Spreewald)
  • Projektumfang: 1700 m²
  • Leistungsumfang: Leistungsphasen 1-9
  • Partner: DEGAT Planungsgesellschaft, Cottbus

Die Verbindung zwischen Bahnhof und Innenstadt soll zur Stärkung einer nachhaltigen Mobilität mit dem Fokus auf Fußgänger und Radfahrer unter Berücksichtigung der Belange mobilitätseingeschränkter Personen ausgebaut werden. Besondere Herausforderung ist die Entwicklung einer Durchgängigkeit in Wahrnehmbarkeit, Orientierung und Gestalt trotz unterschiedlicher Raumcharaktere. Die einzelnen Knotenpunkte werden als Übergangsbereiche gestaltet. Wiederkehrende Objekte akzentuieren punktuell und begleiten den Weg. Das Projekt wird durch eine mehrstufige Bürgerbeteiligung begleitet.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen