Planungswerkstatt Bahnhofsquartier Wittenberge

Wittenberge: Planungswerkstatt Bahnhofsquartier Wittenberge, 2021

  • Jahr & Ort: 2021, Wittenberge
  • Auftraggeber: Stadt Wittenberge
  • Projektumfang: 10 ha
  • Leistungsumfang: Städtebauliche Lösungsvorschläge für Gesamtareal mit Vertiefung von Teilbereichen / Darstellung von Entwicklungsetappen im Rahmen einer Planungswerkstatt mit insgesamt 3 teilnehmenden Büros und integrierter Bürgerbeteiligung

Der Bahnhof Wittenberge ist als einziger ICE-Halt zwischen Berlin und Hamburg Motor der gegenwärtigen Stadtentwicklung. Das direkte Umfeld jedoch ist städtebaulich ungeordnet und durch großflächige Verkehrsinfrastruktur geprägt. Gleichzeitig ist die Erreichbarkeit des zukünftig umgenutzten Bahnhofs von der Stadt umwegig und wenig attraktiv.

Im Rahmen einer Planungswerkstatt sollen im konkurrierenden Verfahren, aber unter direkter Beteiligung der Öffentlichkeit, Lösungsansätze für die zukünftige Entwicklung des Bahnhofsumfeld entwickelt werden. Es gilt eine robuste baulich-räumliche Struktur zu entwickeln welche Entwicklungsoptionen für verschiedene Nutzungen wie bspw. Dienstleistungs- und Forschungseinrichtungen, aber auch Wohnen und Verkehrsinfrastruktur geeignet ist.